884.270 Euro für Teltower Sportplatz an der Jahnstraße

Sportministerin Britta Ernst übergibt heute Mittag an Teltows Bürgermeister Thomas Schmidt einen Zuwendungsbescheid über 884.000 Euro für den Umbau des Sportplatz an der Jahnstraße vom Natur- zum Kunstrasenplatz. Die Mittel stammen aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) Sport.

Hauptnutzer des Sportplatzes an der Jahnstraße ist der Teltower Fußballverein 1913 e.V. mit derzeit rund 620 Mitgliedern in 25 Mannschaften. Mehr als die Hälfte der Sportlerinnen und Sportler sind Kinder und Jugendliche (377). Der geplante Umbau des Naturrasenplatzes zum Kunstrasenplatz eröffnet ihnen die Möglichkeit, ab Frühjahr nächsten Jahres wetterunabhängiger trainieren zu können. Zugleich wird der Trainings- und Spielbetrieb für den Verein besser gesichert, dessen Mitgliederzahlen beständig steigen. Die Gesamtkosten für den Umbau des Sportplatzes betragen rund 1.180.000 Euro. Davon trägt das Land 884.270 Euro, die Stadt Teltow rund 294.760 Euro.

Sportministerin Britta Ernst: „Diese Investition bedeutet eine erhebliche Verbesserung für den Trainings- und Spielbetrieb des Fußballvereins. Er kann künftig auch wieder mehr Mannschaften in den Trainingsbetrieb integrieren. Der neue Kunstrasenplatz wird ein weiteres Puzzleteil zur Verbesserung unserer Sportinfrastruktur im Land sein.“ 

  • Was:    Übergabe Kita-Fördermittelbescheid
  • Wann:  5. Oktober 2018, 12 Uhr
  • Wo:      14513 Teltow, Sportplatz an der Jahnstraße, Jahnstraße 2 

Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter