Karl-Hans Pezold als Beauftragter für den Sport im Land Brandenburg berufen

Sportministerin Ministerin Britta Ernst hat heute Karl-Hans Pezold zum Beauftragten für den Sport im Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg ernannt. Pezold war bisher als Leiter des Sportreferats im Ministerium tätig.

Sportministerin Ernst: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Karl-Hans Pezold einen ausgewiesenen Fachmann für das Amt gewinnen konnten. Mit seiner Ernennung werden wir den Brandenburger Sport stärken. Er berät die Brandenburgischen Sportvereine und -verbände und unserer Städte und Gemeinden und wird die Interessen gegenüber dem DOSB, dem Bund, den Spitzen- und Fachverbänden sowie den anderen Ländern vertreten.“

Der Landtag hat im November 2018 mit Beschluss des Sportstärkungsgesetzes 2018 den Weg für die Ernennung eines Sportbeauftragten frei gemacht.

Karl-Hans Pezold (54) verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Sportförderung und in der Steuerung von bedeutenden Sportprojekten. Er ist Experte für den Breiten– und Spitzensport, den Schulsport, den paralympischen Sport und den Sportstättenbau. Pezold arbeitet seit 1991 als Referatsleiter im MBJS und hat mehr als 20 Jahre die ständige Arbeitsgruppe Leistungssport der Sportministerkonferenz der Länder geleitet. Er war nach dem Fall der Mauer Vertreter am Runden Tisch Sport und wirkte am Einigungsvertrag mit.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter