Brandenburger Schülerinnen und Schüler erfolgreich bei internationalen und nationalen Wettbewerben

Im Schuljahr 2018/19 haben die Schülerinnen und Schüler des Landes Brandenburg bei zahlreichen internationalen und nationalen Wettbewerben erfolgreich abgeschnitten. Vor allem bei den mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen Wettbewerben konnten die Kinder- und Jugendlichen herausragende Leistungen erzielen.

Mehr als 25.000 Schülerinnen und Schüler nahmen im zurückliegenden Schuljahr an internationalen Olympiaden, Bundes- und Landeswettbewerben teil. Dazu zählten die „European Union Science Olympiad“, die internationalen Olympiaden der Fächer Physik, Biologie und Chemie, die Wettbewerbe „Jugend debattiert“, „Jugend musiziert“ und „Jugend forscht“ sowie der bundesweite Schülerzeitungswettbewerb. Dabei errangen sie zahlreiche Medaillen und Preise: eine Goldmedaille bei der European Union Science Olympiad (EUSO), eine Bronzemedaille bei der internationalen Biologieolympiade (IBO), 15 Bundessiege, drei Bundespreise und drei Sonderpreise.

Ministerin Ernst: „Ich freue mich über die hohe Beteiligung von mehr als 25.000 Schülerinnen und Schülern. Die Wettbewerbe fördern die ihre Begabungen und Talente. Nicht nur die Spitzenkönner sind uns wichtig. Wir wollen eine möglichst breite Beteiligung von Schülerinnen und Schülern. Ich gratuliere den  Preisträgerinnen und Preisträgern zu ihren Erfolgen!“ 

 


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter