Vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Entwicklungen und aktueller Herausforderungen für die Demokratie ist der schulische Auftrags zur Demokratiebildung besonders groß. Der respektvolle Umgang und das soziale Miteinander stehen – insbesondere durch den Einfluss und die Nutzung sozialer Medien und einer sich auch gesamtgesellschaftlich verschärfenden Debattenkultur – vor enormen Herausforderungen. So sind auch die Schule damit konfrontiert, sich mit diskriminierenden, rassistischen, antisemitischen und extremistischen Haltungen und Handlungen auseinanderzusetzen und diesen zu begegnen. Im Bereich der Extremismusprävention stehen den Schulen vielfältige Unterstützungs- und Beratungsangebote zur Verfügung.

Orientierungs- und Handlungsrahmen für Demokratiebildung
Der Orientierungs- und Handlungsrahmen für das übergreifende Thema Demokratiebildung definiert das übergreifende Thema Demokratiebildung an den Schulen des Landes Brandenburg für den fachübergreifenden, fächerverbindenden sowie fachbezogenen Unterricht und stellt die Grundlagen im Bereich der Unterrichtsgestaltung und der Schulentwicklung dar. Demnächst wird dazu eine vom Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM) in Zusammenarbeit mit der Universität Trier entwickelte Handreichung für Lehrkräfte veröffentlicht, die den Orientierungs- und Handlungsrahmen in praxisorientierter und unterrichtsunterstützender Weise konkretisieren wird. Die Handreichung wird darüber hinaus die Rolle der Demokratiebildung im Unterricht der Einzelfächer, im Schulleben sowie im außerschulischen Setting dezidiert darstellen und einen umfangreichen Abschnitt zu Informationsmöglichkeiten, regionalen Beratungsangeboten und außerschulischen Partnern sowie Materialienangebote und praktische Hinweisen enthalten.
> Orientierungs- und Handlungsrahmen für Demokratiebildung

Der 16. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung von 2020 hat sich in seiner Stellungnahme auf die Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter konzentriert.
> 16. Kinder- und Jugendbericht der Bundesregierung (2020)

Fortbildungen
Angebote Oktober

20.10.2022, 14:30 - 17:30 Uhr, Nagelkreuzkapelle am Ort der Garnisonkirche Potsdam

Veranstaltungs-Nr.: 22B401003

20.10.2022, 15:00 - 18:45 Uhr

Online-Seminar der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Veranstaltung wird wiederholt am 18.11.2022 sowie am 12.12.2022

Veranstaltungs-Nr.: 22L210801

September - Dezember 2022

Unter der diesjährigen Themenfrage "Wie wollen wir miteinander leben?" können aus einer Vielzahl von Angeboten Projekttage für Schulklassen gebucht werden

Angebote November und Dezember

Politische Meinungsbildung Jugendlicher durch (ausländische) Medien

Di, 08.11.2022, 16:30 - 17:30 Uhr, Online-Veranstaltung des Päd. Landesinstituts Rheinland-Pfalz

Leitung: David Vogel

Menschenfeindliche Äußerungen im schulischen Kontext

Mi, 09.11.22, 15:00 - 17:30 Uhr, Online-Veranstaltung

Dozent*innen: Anselm Krückels, Julia Uebe, BUSS-Berater*innen für PB, Schulamtsbezirk Brandenburg a. d. Havel

Veranstaltungs-Nr.: 22B401004

https://tisonline.brandenburg.de/web/guest/catalog/detail?tspi=1062406_

Die Themenfrage im schriftlichen Abitur Politische Bildung (Zentralabitur ab 2024)

17.11.2022, 14:00 - 17:00 Uhr, Online-Veranstaltung

Veranstaltungs-Nr.: 22C401501

Handlungsstrategien im Umgang mit Parolen im Klassenraum

18.11.2022, 15:00 - 18:45 Uhr

Online-Seminar der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Veranstaltung wird am 12.12.2022 wiederholt.

Lernen durch Engagement - Unterrichts- und Projektideen in den gesellschaftswissenschaftl​​ichen Fächern am Beispiel der Aktion Tagwerk

21.11.2022, 16:00 - 17:30 Uhr, Online-Veranstaltung

Dozent: Mark Lipka, BUSS-Berater Schulamtsbezirk für PB, Frankfurt/Oder

Veranstaltungs-Nr.: 22F400901

Weiterentwicklung des Zentralabiturs in den gesellschaftswissenschaftl​ichen Unterrichtsfächern im Land Brandenburg: Problemorientierung und Themenfrage

30.11.2022, 14:30 - 17:30 Uhr, Online-Veranstaltung

Auf alle kommt es an! – Aspekte pädagogischen Handelns bei Schuldistanz

  • Dozentin: Rosemarie Kreische
  • Zeitraum: 16.11.2022, 09:00-17:45 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: 22L425503

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Ursachen, Risiko- und Wirkfaktoren für Schuldistanz
  • pädagogische Handlungsoptionen in der Prävention und In-tervention von Schuldistanz
  • Steuerungsmöglichkeiten der Schule durch interdisziplinäre Zusammenarbeit

Sequenzplanung – Notwendigkeit und Nutzen für den Unterrichtsalltag

Do, 01.12.2022, 15:00 - 17:30 Uhr, Online-Veranstaltung

Dozentin: Mandy Gwiszcz, BUSS-Beraterin für PB, Schulamtsbezirk Cottbus

Veranstaltungs-Nr.: 22C402001

Aufbaufortbildung Jugend debattiert: Einsatzmöglichkeiten und Übungen für die Sek. II

Do, 01.12.2022, 9:00 - 15:30 Uhr, MBJS Potsdam

Dozent*innen: Anselm Krückels, Dr. Barbara Richter, Lehrer-Trainer*innen Jugend debattiert

Veranstaltungs-Nr.: 22B701802

Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich an Kolleg*innen, die bereits die Basisschulung Jugend debattiert besucht haben.

Werkstatt Oberstufe: Prüfungsschwerpunkte Q4 – Internationale Politik

Do, 08.12.2022, 9:00 - 15:30 Uhr, Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule Potsdam

Dozent: Anselm Krückels, BUSS-Berater für PB, Schulamtsbezirk Brandenburg a. d. Havel

Veranstaltungs-Nr.: 22B401005

Erfolgreich aktivieren und motivieren mit passenden Unterrichtseinstiegen

Mi, 14.12.2022, 15:00 - 17:15 Uhr, Online-Veranstaltung

Dozentin: Mandy Gwiszcz, BUSS-Beraterinfür PB, Schulamtsbezirk Cottbus

Veranstaltungs-Nr.: 22C402002

Angebote ab Januar 2023

Elternarbeit bei Schuldistanz

  • Dozentin: Bianca Radimersky
  • Zeitraum: 12.01.2023, 09:00-16:00 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: 22L425504

Inhaltliche Schwerpunkte:

Eine wesentliche Grundlage zur Prävention von und Interven-tion bei Schuldistanz ist die frühzeitige Stärkung der Erzie-hungspartnerschaft zwischen Elternhaus und Schule. In diesem Seminar konzentrieren wir uns auf elternbedingte Schulver-säumnisse bzw. die Rolle der Eltern bei Schulversäumnissen. Darauf aufbauend werden Ihnen Optionen der Zusammenarbeit von Eltern und Schule im Umgang mit Schulverweigerung vor-gestellt. Ziel aller Ideen soll es sein, die Schülerin bzw. den Schüler an der Schule zu halten und mit den Eltern die gemein-same Verantwortung zu gestalten.

Schule in der Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Rechtspopulismus. Perspektiven für Schulentwicklung und Pädagogik

  • Dozent:innen: Alfred Roos und Schulberater:innen der RAA Brandenburg; www.raa-brandenburg.de
  • Zeitraum: 15.03.2023, 09:00-17:00 Uhr - 16.03.2023, 09:00-15:00 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: 22L425502

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Wertebasis schulischen Handelns
  • Rechtspopulismus und Rechtsextremismus – aktuelle Ent-wicklungen
  • Antisemitismus, Rassismus und gruppenbezogene Men-schenfeindlichkeit
  • Rechtsextremismus pädagogisch begegnen
  • Ansätze demokratischer und vielfaltsorientierter (interkul-tureller) Schulentwicklung
  • Demokratiebildung oder „Kampf gegen rechts“?
  • Beteiligung von SuS und Eltern – Schule als Mittelpunkt im Gemeinwesen
  • Politische Bildung als Fach und allgemeine Bildungsauf-gabe
  • Unterstützungssysteme für Schulen in Brandenburg

Die Veranstaltung legt einen Schwerpunkt auf die Situation in Brandenburg, auch in der Auswahl der beteiligten Kooperati-onspartner:innen.

Rechtsgebiete der Schuldistanz

  • Dozent:innen: Julia Herbst, Michael Axnick
  • Zeitraum: 25.05.2023, 09:00-17:00 Uhr – 26.05.2023, 09:00-15:00 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: 22L425505

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Einführung und Überblick zu Normenhierarchie und Grundrechten; Persönlichkeitsrechte, Datenschutz, staatli-cher Erziehungs- und Bildungsauftrag, Schule als (Son-der-)Behörde, volljährige und minderjährige Schülerinnen und Schüler, Erfüllung der Schulpflicht
  • Rechtsgrundlagen zum Schulabsentismus
  • Mögliche Stufen und Maßnahmen bei fortgesetztem schulmeidendem Verhalten oder Schulabsentismus
  • Besondere Situation der Pandemie und sich daraus erge-bende Rechtsfragen zu Versäumnissen bis zur Leistungs-verweigerung
  • Hinweise zu Formularen und Mustern (Muster für Ge-sprächsprotokolle mit Schülerinnen und Schülern und Er-ziehungsberechtigten, Meldung Ordnungsamt, Familien-gericht, etc.)
  • Lösungsansätze unter multiprofessioneller Perspektive

Kinderschutz aus Schulleitungsperspektive

  • Dozent:innen: Julia Herbst, Michael Axnick
  • Zeitraum: 08.06.2023, 09:00-17:00 Uhr - 09.06.2023, 09:00-15:00 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: 22L425506

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Formen der Kindeswohlgefährdung und begriffliche Be-stimmung der Kindeswohlgefährdung
  • Gewichtige Anhaltspunkte für eine Kindeswohlgefährdung
  • Indikatoren und Risikofaktoren zur Erkennung und Ein-schätzung von Gefährdungssituationen
  • Verfahrenswesen des Umgangs mit Situationen der Kin-deswohlgefährdung aus präventiver und/oder intervenie-render Sicht, z. B. Beschwerdemanagement
  • Einbindung externer Partner
  • Darstellung der Verhältnismäßigkeit rechtlicher Schritte unter Berücksichtigung von z. B. Erziehungs- und Ord-nungsmaßnahmen, Einbindung des Familiengerichts
    Vorstellung neuer gesetzlicher Regelungen, wie z. B. Ge-setz zur Kooperation und Information im Kinderschutz (KKG)

Demokratie als tägliche Herausforderung für Schulen

  • Gemeinsame Veranstaltung der Berliner Landeszentrale für politische Bildung und der RAA Brandenburg
  • Zeitraum: 15.06.2023, 09:00-16:30 Uhr
  • Veranstaltungsnummer: 22L425507

Die Bewertung von Debatten im Wettbewerb

Do, 05.01.2023, 9:00 - 15:30 Uhr, MBJS Potsdam

Dozent*innen: Anselm Krückels, Susanne Heppel, Lehrer-Trainer*innen Jugend debattiert

Veranstaltungs-Nr.: 22B701803

Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich an Kolleg*innen, die bereits die Basisschulung Jugend debattiert besucht haben.

Erweiterungsmodule aus dem Bereich Demokratiebildung
  • Online-Veranstaltung: Erweiterungsmodul: Die Shoa aus jüdischer Perspektive - Unterrichtskonzepte der Internationalen Holocaust Gedenkstätte Yad Vashem
    • 22L432336 - 19.10.2022 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
    • 22L432337 - 29.03.2023 13:30 Uhr - 17:30 Uhr
  • Online-Veranstaltung - Erweiterungsmodul: Raus aus der Schule - rein ins Leben! Lernen durch Engagement - partizipative Unterrichtskultur leben
    • 22L432305 - 17.11.2022 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Online-Veranstaltung - Erweiterungsmodul: Die Mehrsprachigkeit unserer Schüler:innen - eine oft unentdeckte Ressource - Entwicklung eines Fahrplans für deren Diagnose und Förderung
    • 22L432306 - 24.11.2022 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Online-Veranstaltung - Erweiterungsmodul: Lass Dich nicht ma-nipulieren! Fake News und Manipulation im Internet
    • 22L432326 - 19.01.2023 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Online-Veranstaltung - Erweiterungsmodul: Servus Wien! - Buenos días, Madrid! - Czesc, Warszawa! - Vernetzen leicht gemacht mit eTwinning
    • 22L432309 - 16.02.2023 09:00 Uhr - 17:00 Uhr
  • Online-Veranstaltung - Erweiterungsmodul: Getting ready for the future! Die übergreifenden Themen in der Oberstufe.
    • 22L432340 - 16.03.2023 13:00 Uhr - 17:30 Uhr
  • Erweiterungsmodul: Der Klassenrat: Für ein gutes Miteinander - gelebte Demokratie im Klassenzimmer
    • 22L432315 - 20.04.2023 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Fachtage für Demokratiebildung
  • Online-Fachtag „Antidiskriminierung“, 18.11.2022, Veranstaltungsnummer: 22L410207
  • Online-Fachtag „Demokratische Schulkultur“, 08.12.2022, Veranstaltungsnummer: 22L410209
  • Präsenz-Fachtag „Kooperation von Schule und außerschulischen Partner:innen“, Veranstaltungsnummer: TIS: 22L410202
  • Präsenz-Fachtag Fachtag "Modellprojekte Implementierung üT", 15.06.2023, Veranstaltungsnummer: 22L410212
Erweiterungsmodule aus dem Bereich Gewaltprävention
  • Mobbing aktiv begegnen

L22432345 – 04.01.2023 – 09.00 – 16.00 Uhr

  • Moderation in Konflikten

22L433318 – 19.04.2023 – 09.00 – 16.00 Uhr

Modulare Qualifizierung für Schulberaterinnen und Schulberater
  • Theater, Modul 1/3: Eine Übung in Partizipation und Gestaltung: Politisches Theater im Theaterunterricht 
    • 21.09.2022 22L431370
  • Verschwörungserzählungen 2.0 - Ukraine, Corona und Co - eine kompetenzorientierte Auseinandersetzung - Teil 1 – Basics
    • 14.09.2022 - 22L431350
  • Verschwörungserzählungen 2.0 - Ukraine, Corona und Co - eine kompetenzorientierte Auseinandersetzung - Teil 2- Rolle der Medien [Online-Veranstaltung]
    • 09.11.2022 - 22L431352
  • Verschwörungserzählungen 2.0 - Ukraine, Corona und Co - eine kompetenzorientierte Auseinandersetzung - eine kompetenzorientierte Auseinandersetzung - Teil 3 – fachdidaktische Annäherungen [Online-Veranstal-tung]
    • 07.12.2022 - 22L431354
  • Sicher, selbstständig und zukunftsfähig mobil sein I [Online-Veranstaltung]
    • 05.10.2022 - 22L432320
  • Sicher, selbstständig und zukunftsfähig mobil sein II [Online-Veranstaltung]
    • 08.02.2023 - 22L432308
  • Gesellschaftswissenschaften 5/6, Modul 3/3: Fakt oder doch Fake? – Nachrichtenkompetenz für die Jüngsten im gesellschaftswissenschaftlichen Unterricht der Grundschule
    • 15.03.2023 - 22L431357

Veranstaltungen
Digitaler Landesfachtag "Vielfalt entfalten - gemeinsam für starke Schulen Brandenburg"

Einladung zum digitalen Landesfachtag im Rahmen des Programms Vielfalt entfalten – gemeinsam für starke Schulen Brandenburg

Wir laden Sie herzlich zum digitalen Landesfachtag am 08. Dezember 2022 von 11:00 – 16:00 Uhr ein. Bitte melden Sie sich hier online an, wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Leiten Sie diese Einladung gerne auch in Ihren Netzwerken weiter. 

Informationen zur Veranstaltung

Wie kann ich in meiner pädagogischen Praxis diversitätssensibler handeln? Welche Strukturen müssen an und um Schule gemeinsam aufgebaut und verändert werden, um Antidiskriminierungsarbeit zu leisten? Und was benötigen pädagogische Fachkräfte für die Professionalisierung im Kontext von Diversität und Vielfalt? Über diese und weitere Fragen, Herausforderungen und Gelingensbedingungen möchten wir beim Landesfachtag „Vielfalt entfalten“ Brandenburg mit Ihnen ins Gespräch kommen. Mit dem Format wenden wir uns an pädagogische Fachkräfte, die Lehrkräfteaus- und -weiterbildung im Land, Multiplikator:innen aus Bildungspolitik und Verwaltung in Brandenburg sowie an zivilgesellschaftliche Akteur:innen der Antidiskriminierungsarbeit. Der Landesfachtag soll Raum bieten, landesspezifische Bedarfe für eine diversitätssensible und diskriminierungskritische Schule zu diskutieren, sich fachlich auszutauschen und gemeinsam Handlungsmöglichkeiten auszuloten.

Hinweise

Der Landesfachtag findet digital statt. Sie haben die Möglichkeit auch an einzelnen Teilen der Veranstaltung teilzunehmen - die Plätze in den Sessions am Nachmittag sind allerdings begrenzt. Weitere Informationen sowie das Programm finden Sie im Anhang sowie fortlaufend aktualisiert auf: Landesfachtag Brandenburg 2022 (vielfalt-entfalten.de).

Den Link zu den digitalen Räumen erhalten Sie einige Tage vor der Veranstaltung per E-Mail an die E-Mail-Adresse, mit der Sie sich angemeldet haben

Bitte lassen Sie uns wissen, was Sie brauchen, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können (z.B. gebärdensprachliche Übersetzung). Senden Sie uns dazu und auch bei organisatorischen Fragen gerne eine E-Mail an lisa.bevernitz@dkjs.de.

Ihr „Vielfalt entfalten“-Team Brandenburg

„Vielfalt entfalten – Gemeinsam für starke Schulen“ ist ein Programm der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und wird gefördert von der Stiftung Mercator.

Fachtag: Interner und externer Kooperationsaufbau
  • 02.03.23: Fachtag: Interner und externer Kooperationsaufbau (weitere Infos folgen)
Fachtag: Partizipative Schulkultur
  • 31.05.23: Fachtag: Partizipative Schulkultur (dieser Fachtag leitet die Teilnehmenden an, wie sie ihre Vorhaben nachhaltig in ihrer partizipativen Schulkultur verankern --> z.B. den Klassenrat)

Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter