Bausteine für die pädagogische Arbeit in Horten

Logo Bausteine

Die "Bausteine für die pädagogisched Arbeit in brandenburgischen Horten" sind aus dem Wunsch vieler Horterzieherinnen und Horterzieher nach einer (aktualisierten) Grundlage für ihre Arbeit heraus entstanden. Sie sollen eine Unterstützung dabei sein, ein eigenes Selbstverständnis zu entwickeln und die Aufgaben des Hortes im Verhältnis zur Schule, zu den Eltern und zu informellen Freizeitangelegenheiten zu bestimmen.

Der nun vorliegende Entwurf der Bausteine baut auf die „Hortbausteine als Grundsätze der pädagogischen Arbeit in Kindertagesstätten“ aus dem Jahr 2001 auf. Diese haben nach regen Diskussionen bei der Horttagung im Februar in Blossin einen neuen Anstrich bekommen. Dr. Roger Prott hat Anregungen, Hinweise und Ergänzungsbedarfe aufgenommen und den neuen Entwurf der "Bausteine für die pädagogische Arbeit in brandenburgischen Horten" mit folgenden Inhalten vorgelegt:

  • Baustein 1: Der Bildungsauftrag brandenburgischer Horte – non-formale Bildung für jedes Kind
  • Baustein 2: Beteiligung von Hortkindern und Gestaltung des Hortalltag
  • Baustein 3: Die Gruppe der Gleichaltrigen
  • Baustein 4: Hort und Schule – Arbeitsteilung und Zusammenarbeit für jedes Kind

Die Bausteine können weiter unten abgerufen werden. Eine Diskussion in der Fachöffentlichkeit fand am 22. Oktober 2012 in Neuenhagen bei Berlin im Rahmen einer Hort-Fachtagung statt. Auch die "alte Version" der Bausteine kann auf dieser Seite abgerufen werden.

letzte Änderung am 13.10.2015