Standards für die Fachkräftequalifizierung am Lernort Praxis

Standards Fachkräftequalifizierung

Unter fachlicher Begleitung des BifF haben die Konsultationskitas Fachkräftequalifizierung "Standards für die Fachkräftequalifizierung am Lernort Praxis" erarbeitet.

Die Standards folgen in ihrer Struktur der Idee, dass Praktikumsverläufe in idealtypische Phasen unterteilt werden können. Erfahrene PraxisanleiterInnen wissen, dass sich in der Praxis Überschneidungen zeigen, PraktikantInnen in verschiedenen Arbeitsbereichen unterschiedlich ‚schnell‘ an Kompetenz gewinnen können, manchmal Sprünge und scheinbare Rückschritte zeigen. Zugleich helfen Phasenmodelle, Praktika zu planen, durchzuführen und nachzubereiten. Sie bieten für PraxisanleiterInnen ein Denkmodell, um die Kompetenzentwicklung im Praktikumsverlauf zu verorten und gemeinsam mit dem Lernort Schule möglichst optimal zu begleiten. Der vorliegende Entwurf ist entlang der Phasen Vorbereitung, Orientierung, Erprobung, Verselbständigung, Abschied und Nachbereitung gegliedert. Den jeweiligen Phasen sind Mindeststandards zugeordnet, die wiederum in unterschiedlichem Umfang ausdifferenziert werden, um Anregungen zu geben, wie der jeweilige Standard in der Kindertagesstätte konkret umgesetzt werden kann.

Auch Themen wie Reflexionsgespräche und Praxisanleitung sowie -koordination werden im vorliegenden Entwurf aufgegriffen.

Nähere Informationen zu den Standards erhalten Sie bei Interesse im direkten Kontakt mit den Konsultationseinrichtungen, die für Konsultationen, Beratungen und Austausch zur Verfügung stehen. Weitere Informationen zum Landesprogramm Fachkräftegewinnung und -qualifizierung sind ebenfalls auf den Internetseiten des Kita-Referats zu finden.

letzte Änderung am 04.11.2016