Deutscher Kita-Preis

Informationen zum Wettbewerb

Am 15. Mai 2017 war der Tag der Kinderbetreuung – ein guter Zeitpunkt, um die Arbeit all jener Menschen zu würdigen, die jeden Tag mit dafür sorgen, dass die jüngsten Mitglieder unserer Gesellschaft optimal aufwachsen können. Um dieses Engagement auszuzeichnen haben das  Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) den Deutschen Kita-Preis initiiert.  

Alle Kitas und lokale Bündnisse für frühe Bildung können sich ab sofort bis zum 15. Juli 2017  unter www.deutscher-kita-preis.de bewerben. 

Im Frühjahr 2018 sollen dann erstmals fünf Kindertagesstätten und fünf lokale Bündnisse für frühe Bildung mit dem Deutschen Kita-Preis geehrt werden. Insgesamt ist die Auszeichnung mit 130.000 Euro dotiert. In den beiden Kategorien „Kita des Jahres“ und „Lokales Bündnis für frühe Bildung des Jahres“ wird es jeweils einen ersten Preis und vier zweite Preise geben.

Der Deutsche Kita-Preis ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, kofinanziert von der Heinz und Heide Dürr Stiftung, der Karg-Stiftung und dem Didacta Verband. Ziel ist es, gemeinsames Engagement für gute Qualität in Kitas und für Kitas sichtbar zu machen und zur Nachahmung anzuregen. 

letzte Änderung am 17.05.2017