Forschungsprojekt EQUIP sucht Kitas

EQUIP = Entwicklung von Qualität und Interaktion im pädagogischen Alltag

EQUIP

Pädagogische Interaktionen beeinflussen die Kindesentwicklung entscheidend.

Doch welche Art der Interaktion ist für Kinder besonders anregend?

Wie wirken individuelle Einstellungen von Fachkräften und Fortbildungen auf Interaktionen zwischen Kindern und Erwachsenen in Kitas?

Antworten auf diese und weitere Fragen zu pädagogischer Interaktion und zu ihrem Einfluss auf die Kindesentwicklung möchte das neue Praxisforschungsprogramm EQUIP (Entwicklung von Qualität und Interaktion im pädagogischen Alltag) geben.

Die Fachhochschule Potsdam und die Universität Potsdam suchen Kindertagesstätten für Praxis-Forschungs-Kooperationen im Programm EQUIP.

  • Kooperierende Einrichtungen können unterschiedliche Forschungsprojekte im Bereich pädagogischer Interaktionsqualität unterstützen, indem sie, dh. Kinder und auch Fachkräfte an Studien des Programms teilnehmen, die vor Ort durchgeführt werden.
  • Im Gegenzug sind die Einrichtungsteams eingeladen, an praxisorientierten Workshops und Fachtagen des Programms teilzunehmen.
  • Die Art der Studien und ihre Durchführung ist durch die Interdisziplinarität von EQUIP sehr unterschiedlich; So kann ein Team sich bspw. für die Teilnahme an einer einmaligen Gruppendiskussion unter PraktikerInnen entscheiden oder die Eltern der Teilnahme ihrer Kinder an einer Studie zum Einfluss pädagogischer Interaktionsformate auf Dialogverhalten und Gedächtnis zustimmen.
  • Kooperierende Einrichtungen entscheiden bei jeder Studie neu, ob und in welchem Umfang sie teilnehmen möchten.
  • Eine Kooperation bzw. die Studienteilnahme ist auch möglich, wenn sich nicht das gesamte Team bzw. nicht die gesamte Elternschaft dafür entscheidet.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die EQUIP Programmkoordination: equip@fh-potsdam.de oder 0331-580-1190/1191

Weitere Informationen zu EQUIP finden Sie unter www.fh-potsdam.de/equip und hier:

letzte Änderung am 07.11.2017