Neue Broschüre: Kita digital gestalten – Medienbildung zwischen Bilderbuchkino und Bienenrobotern

Sehr geehrte Damen und Herren,


digitale Medien dienen der Kommunikation, der Information und der Unterhaltung. Wir alle erleben, dass – besonders während der Pandemie – ohne digitale Kommunikation viele Bereiche unserer vernetzten Gesellschaft nicht mehr reibungslos funktionieren. 

Ein entscheidender Grund, Medienkompetenz bereits in der Frühpädagogik zu fördern, ist die sogenannte digitale Kluft in unserer Gesellschaft, die vor allem durch soziale Unterschiede bedingt ist. So gibt es Kinder, die von digitalen Medien profitieren können und diese kompetent nutzen – andere Kinder haben diese Möglichkeit nicht. Zur Überwindung, zumindest aber zur Reduzierung der ungleich verteilten Bildungschancen, kann frühe Bildung einen wichtigen Beitrag leisten.

Im Rahmen dieser Broschüre erhalten Leitungen von Kitas Hinweise, wie diese sich gemeinsam mit ihrem Team der Aufgabe stellen können, Angebote der Medienbildung in ihrer Einrichtung umzusetzen und die Kinder schon früh auf ein selbstbestimmtes Leben in der digitalen Gesellschaft vorzubereiten.

Die Handreichung richtet sich an Einrichtungsleitungen in Kindertagesstätten. Sie ist entstanden in Zusammenarbeit von AKJS – Aktion Kinder- und Jugendschutz Brandenburg e. V. und dem Büro Berlin des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und gefördert durch das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg.

Die Broschüre kann kostenlos auch auf der Seite der AKJS und des JFFs heruntergeladen werden:

https://jugendschutz-brandenburg.de/projekte/#MEDIENKOMPETENZ-IN-DER-FRUEHPAEDAGOGIK

letzte Änderung am 20.05.2022
Neue Broschüre: Kita digital gestalten – Medienbildung zwischen Bilderbuchkino und Bienenrobotern
( mit 6.0 MB)