Online-Lernstandsanalyse an Brandenburger Grundschulen erfolgreich gestartet

Die Durchführung der individuellen Lernstandsanalyse zu Beginn der 1., 3. und 5. Klasse ist an allen Brandenburger Grundschulen Pflicht. Das Ermitteln der Lernausgangslagen unterstützt das Lernen der Schülerinnen und Schüler und das professionelle Handeln der Lehrkräfte. So können die Schülerinnen und Schüler gezielt gefördert werden. Erstmals konnten in diesem Schuljahr die individuellen Lernstands-Analysen (ILeA) mit einem neuen Diagnostikinstrument online durchgeführt werden (ILeA plus). Rund die Hälfte aller Brandenburger Grundschulen hat diese Möglichkeit genutzt.  

Bildungsministerin Britta Ernst „Damit stellen wir den Lehrkräften ein digitales Instrument zur Verfügung, das sie in der täglichen Arbeit unterstützt. Das online-Projekt ILeA plus ist für die Schülerinnen und Schüler motivierend, knüpft an bestehende Strukturen an und steht auf einem wissenschaftlichen Fundament. Die Nutzung der neuen Form der Onlinediagnose und -auswertung entlastet die Lehrkräfte zudem zeitlich.“ 

Mehr als 50.000 Grundschülerinnen und Grundschüler haben die neuen Aufgabenpakete am PC oder am Laptop bearbeitet. Die Lehrkräfte konnten die digitalen Auswertungen mit den entsprechenden Förderhinweisen für die Schülerinnen und Schüler über den Schulserver (weBBschule) abrufen. Alternativ konnten die Schulen weiterhin mit der Papierfassung der Aufgaben arbeiten. 

Dr. Götz Bieber, Direktor des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM): „Mit der Entwicklung von ILeA plus nutzen Schulen nun die Vorzüge digitaler Anwendungen für die Weiterentwicklung ihres Unterrichts. ILeA plus entstand in einem mehrjährigen Entwicklungsprozess in Kooperation des LISUM mit den Universitäten Leipzig und Halle (Deutsch) sowie Karlsruhe und Bielefeld (Mathematik), der Digitalisierungsfirma Outermedia und dem Team der Schulverwaltungssoftware weBBschule. Die entwickelten Aufgaben in den Fächern Deutsch und Mathematik wurden zuvor an über 100 Schulen erprobt und normiert.“

Für Lehrkräfte gibt es zahlreiche Informationen zur Nutzung von ILeA plus. Dazu gehören beispielsweise Erklär-Videos, Hinweise und Tipps in der Schulverwaltungssoftware weBBschule sowie Qualifizierungsveranstaltungen in den Regionen. Zur Unterstützung der Schulen gab es im vergangenen Schuljahr Informationsveranstaltungen und in diesem Schuljahr für die Schulberaterinnen und Schulberater mit den Fächerschwerpunkten Deutsch und Mathematik ein vertiefendes Schulungsangebot im LISUM. 

ILeA plus bietet nicht nur Aufgabenpakete für die verpflichtende individuelle Lernstandsanalyse in der 1., 3 und 5. Klasse an.  Mit Hilfe der online zur Verfügung stehenden Aufgabenpakete für die 2., 4. und 6. Klasse  kann im Rahmen der Diagnostik gezielt an der individuellen Förderung weiter gearbeitet werden. Hier können insbesondere die Ergebnisse der Lernstandsanalyse zu Beginn der 2. Klasse wichtige Hinweise geben, um frühzeitig eine vertiefende Diagnostik und Förderung in Bezug auf besondere Begabungen oder besondere Schwierigkeiten im Lesen, Rechtschreiben und Rechnen einleiten zu können. 


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter