Herkunftssuche

Adoptierte, die ihre Herkunftsgeschichte erfahren möchten, aber auch leibliche Eltern und Geschwister, werden beraten und begleitet.

Adoptierte Kinder haben – mitunter auch erst im späten Erwachsenenalter – den Wunsch etwas über die eigene Herkunft zu erfahren. Das Recht auf Kenntnis der eigenen Abstammung ist gesetzlich verankert. Bei dieser Suche können folgende Stellen helfen: Die Adoptionsstelle beim örtlichen Jugendamt ist für alle Suchfragen ein guter erster Ansprechpartner ebenso wie die Auslandsvermittlungsstellen (bei einem internationalen Verfahren). Die Zentrale Adoptionsstelle Berlin-Brandenburg steht Suchenden ebenfalls beratend zur Seite. 

Beim Standesamt können Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr eine Kopie ihrer Personenstandsurkunde bzw. einen beglaubigten Geburtenregisterauszug anfordern (gebührenpflichtig). Diese enthalten u.a. einen Eintrag über ihre leibliche Mutter. Weitere Ansprechpersonen können Selbsthilfegruppen sein, die bei der Suche begleiten und unterstützen.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter