Eine gute Schule umfasst – neben der Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Werten sowie der Entwicklung von Kompetenzen ­– eine Vielzahl von Handlungsfeldern, die die Schule als Lern- und Lebensort ausmachen. Dazu gehören beispielsweise medienfit-Programme für eine Schule in der digitalen Welt, Instrumente zur Stärkung der Schulqualität, die sonderpädagogische Förderung im gemeinsamen Unterricht von Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischem Förderbedarf, aber auch Ganztagsangebote, die Unterstützung sozial Schwächerer, der bilinguale Unterricht und die demokratische Mitwirkung aller Kinder und Jugendlichen an ihrer Schule.

Medienfit an brandenburgischen Grundschulen

Schule in der digitalen Welt

Medienfit-Programme des Landes für Schulleitungen, Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler.


Strichmännchen Wegweiser - Ziel © Matthias Enter, fotolia.com

Orientierungsrahmen Schulqualität und Evaluation

Das Handlungskonzept für mehr Schulqualität, ein Schulprogramm und die Schulvisitation sind Instrumente für eine gute Schule.


Logo der Schule für gemeinsames Lernen

Schule für gemeinsames Lernen

Kinder und Jugendliche mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gemeinsam in einer Klasse, lernen mit- und voneinander.


Kinder beim Schreiben

Sonderpädagogische Förderung

im gemeinsamen Unterricht in einer Regeschule oder in einer Förderschule bzw. Förderklasse.


Kinder beim Malen © Ingo Bartussek, fotolia.com

Ganztagsangebote

bereichern durch eine große Vielfalt an zusätzlichen sportlichen, kulturellen und anderen Bildungsangeboten, Erlebnissen und Lerngelegenheiten das schulische Leben.


Schüler mit tablet © yanlev, fotolia.com

Sozialfonds für Schülerinnen und Schüler

Allen Schülerinnen und Schülern soll unabhängig von der sozialen Lage ihrer Eltern die Teilnahme an kostenpflichtigen Angeboten und Aktivitäten in der Schule ermöglicht werden.


Pisa-Studie © abasler, fotolia.com

Lernstand und Leistungsvergleiche

Regionale und nationale Bildungsberichte, Vergleiche der Bundesländer oder PISA – Leistungsvergleiche sind Instrumente der Qualitätsentwicklung an Schulen.


bilingual education © imaginando, fotolia.com

Bilinguale Angebote und Fremdsprachenzertifikate

Sorbisch/Wendisch oder Polnisch im fremdsprachigen Sachfachunterricht oder in Modulen, DELF scolaire oder CertiLingua ablegen.


Kinderkreis, Erde, bunt © Rudie, fotolia.com

Internationale Zusammenarbeit

Deutsch-polnische Projekte oder europäische Schulpartnerschaften bereichern die Schule.


Programm für eine gute gesunde Schule Brandenburg

Gute gesunde Schule ­

Landesprogramm „Gute gesunde Schule“, Schulessen – schmackhaft, gesund und bezahlbar, Gewaltprävention – Notfallpläne.   



Evangelische Schule Wriezen

Schulen in freier Trägerschaft

ergänzen das Angebot der öffentlichen Schulen durch besondere pädagogische oder religiös geprägte Profile.


Schüler im Kreis © Syda Productions, fotolia.com

Mitwirkung in der Schule

Klassen-, Eltern- und Lehrkräftesprecher wirken auf allen Ebenen an der Entwicklung von guter Schule mit: in der Klasse, in der Schule, im Kreis und im Land.


Buch © BillionPhotos.com, fotolia.com

Wissenschaftliche Untersuchungen an Schulen

sind dem Bildungsministerium zur Genehmigung vorzulegen.



Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter