Erfolgreich verlaufen: prognostische Tests für Übergang in Klasse 5 einer Leistungs- und Begabungsklasse

Unter strenger Einhaltung des Infektionsschutzes und besonderen Hygienemaßnahmen haben 1.291 Schülerinnen und Schüler aus 4. Klassen, die sich zum Schuljahr 2020/21 um Aufnahme in eine Leistungs- und Begabungsklasse bewerben, am 9. Mai ihren prognostischen Test absolviert. Dank sehr guter Vorbereitung der 35 beteiligten Schulen verlief alles – trotz der besonderen Bedingungen – reibungslos.

Zur Förderung besonderer Leistungen und Begabungen können Schülerinnen und Schüler in Brandenburg – unter Beibehaltung der sechsjährigen Grundschule – bereits nach vier Jahren Grundschulzeit an ausgewählten Gymnasien oder Gesamtschulen in eine Leistungs- und Begabungsklasse aufgenommen werden. Voraussetzung ist, dass auf dem Halbjahreszeugnis der Jahrgangsstufe 4 die Notensumme 5 in den Fächern Deutsch, Mathematik und erste Fremdsprache oder Deutsch, Mathematik und Sachunterricht nicht überschritten wird. Die Eignung wird durch die Schulleitung der aufnehmenden Schule auf Grundlage der Empfehlung der Grundschule, eines prognostischen Tests und eines Eignungsgespräches festgestellt.

Alle 35 Schulen mit Leistungs- und Begabungsklassen haben den diesjährigen Testungstag so vorbereitet, dass es an keinem Standort unvorhersehbare organisatorische Probleme gab. Das Eintreffen der Eltern und Schüler wurde – wenn nötig – in verschiedenen Zeitfenstern organisiert, die Lehrkräfteaufsicht wurde verstärkt, die Testung verlief in mehreren Gruppen mit wenigen Schülerinnen und Schülern.

Bildungsministerin Britta Ernst: „Mein Dank gilt allen Lehrkräften und Schulleitungen, dass die diesjährigen Tests – unter diesen besonderen Bedingungen – so gut verlaufen sind. Dank für die sehr gute Vorbereitung und den Verlauf am Tag selbst. Mein Dank gilt auch allen beteiligten Eltern, die ihre Kinder bereits im Vorfeld und am Testungstag so positiv begleitet haben.“

Der prognostische Test ist ein wichtiges Instrument zur Validierung der Zeugnisnoten der Bewerberinnen und Bewerber für eine Leistungs- und Begabungsklasse, da er inhaltlich nicht an Rahmlehrplanvorgaben gebunden ist. Der prognostische Test wurde eigens entwickelt, um neben schulischen Fertigkeiten einen Bewertungsmaßstab zu haben, der weitgehend unabhängig von Förderung in Schule und Elternhaus ist. Der Test ist unabhängig und standardisiert.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter