Sportangebote für Kinder und Jugendliche in den Ferien

Die Brandenburgische Sportjugend (BSJ) im Landessportbund Brandenburg e.V. (LSB) hat im 30. Jahr ihres Bestehens zusätzliche Ferienangebote für Kinder und Jugendliche entwickelt und sie – gemeinsam mit Sport- und Jugendministerin Britta Ernst – in Potsdam vorgestellt. Darüber hinaus wurde die druckfrische Broschüre zum „Gütesiegel Bewegungskita“ mit vielen Praxisbeispielen präsentiert.

Sport- und Jugendministerin Britta Ernst: „Die motorischen Fähigkeiten von Kindern sind Voraussetzung für ihre psychischen, sozialen und sprachlichen Entwicklungsschritte. Die tägliche Bewegung fördert nicht nur die Gesundheit, sondern auch Fähigkeiten wie Denken, Wahrnehmung, Problemlösen und Sprache. Während der Corona-Pandemie ist die tägliche Bewegung der Kinder häufig zu kurz gekommen. Deshalb freue ich mich sehr, dass die Brandenburgische Sportjugend mit ihren Angeboten dem Bewegungsdrang der Kinder Raum gibt.“

LSB-Vorstandsvorsitzender Andreas Gerlach: „Obwohl es inzwischen wieder Aktivitäten in Kitas, Schulen und Sportvereinen gibt, ist der Nachholbedarf riesig. Um diesen aufzuholen, gehen der Landessportbund Brandenburg und seine Brandenburgische Sportjugend nun mit dem Deutschen Sportabzeichen in die Horte das Landes. Das Sportabzeichen ist in den zurückliegenden Jahren immer beliebter geworden. Dieser Trend soll nun auch in den Horten fortgeführt werden. 100 Einrichtungen sollen die Möglichkeit erhalten, in den Sommerferien mit ihren Kindern kostenfrei das Deutsche Sportabzeichen abzulegen. Das Sportland Brandenburg möchte so die flächendeckende Rückkehr in den Kinder- und Jugendsport und gleichzeitig die Horte bei der Gestaltung des Sommerferienprogramms unterstützen.“

LSB-Jugendsekretär Robert Busch: „Mit verschiedenen ‚Rundum-Sorglos-Paketen‘ samt Übernachtung, Vollverpflegung und Betreuung wollen wir das Ferienprogramm der Kids und die Kinder selbst in Schwung bringen. Wir denken, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Ob nun Technik- und Taktikschulung für junge Kicker, Tauchscheinkurse für Freunde der Unterwasserwelt, Stand-up-Paddling und Kanu für jene, die lieber auf als im Wasser sind oder einfach ein Sportmix aus allem, was das Sportland ausmacht – die Sportjugend hat für die 8- bis 17jährigen viel zu bieten.“

Sportabzeichen für Kinder in 100 Horten

Der Hort hat in Brandenburg einen eigenen pädagogischen Auftrag, der im Kita-Gesetz verankert ist und ebenso wie in der Krippe und im Kindergarten auf den „Grundsätzen elementarer Bildung“ basiert. Der Bildungsbereich „Körper, Bewegung und Gesundheit“ ist ein wesentlicher Bestandteil der kindlichen Entwicklung. Die Schließung der Kindertagesstätten und Sportvereine hat die gewohnten Bewegungsmöglichkeiten der Kinder stark eingeschränkt. Deshalb haben viele Kinder ein noch stärkeres Bedürfnis, ihrem Bewegungsdrang freien Lauf zu lassen und die Kondition und Koordination wieder zu trainieren. Das Angebot der Brandenburgischen Sportjugend für Hort-Kinder, ihr Sportabzeichen abzulegen, ist ein erster Schritt, diesem Bedarf gerecht zu werden und folgt einem allgemeinen Trend im Land Brandenburg. Die Aktion wird unterstützt durch den Ostdeutschen Sparkassenverband.

Sportorientierte Ferienangebote des BSJ – Lernangebote freier Träger

Die Brandenburgische Sportjugend hat in den Sommerferien mehrere Sommercamps organisiert: Darunter Highlights wie das Sommercamp Blossin, ein Soccercamp in der Prignitz (Wittenberge) sowie ein Tauchcamp in Wittenberge. Das Sportministerium wird in den Sommerferien 2020 auch diese Angebote der Ferienbetreuung in Verbindung mit Lernangeboten finanziell fördern. Damit wird der Tatsache Rechnung getragen, dass viele Familien in diesem Jahr keinen gemeinsamen Urlaub mit ihren Kindern verbringen können und einen erhöhten Betreuungsbedarf haben.

Die zu fördernden Maßnahmen werden durch die freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe angeboten. Für die kooperativ einzubindenden Lernangebote werden derzeit Lehrkräfte gewonnen Auch der Einsatz von Studierenden der Lehramtsstudiengänge oder Lehrkräften im Ruhestand ist möglich. Die Träger der Ferienangebote und die schulpädagogischen Fachkräfte sprechen den Gesamtrahmen des Angebots und die Einbindung der Lernangebote vor Beginn der Maßnahme miteinander ab. Diese Angebote können Ferienfahrten mit Übernachtungen sein oder auch ohnehin stattfindende Ferienangebote ohne Übernachtung im örtlichen Bereich.

Broschüre „Gütesiegel Bewegungskita“

Das „Gütesiegel Bewegungskita“ der Brandenburgischen Sportjugend wurde in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam und der AOK Nordost entwickelt und wird seit 2016 vergeben. Das Gütesiegel umfasst vier Qualitätsbereiche:

  • Pädagogische Qualität und Konzept,
  • Bewegungsfreundliches Raumkonzept,
  • Bewegungsangebote sowie
  • Öffnung nach außen.

Die Qualitätsbereiche des Gütesiegels der Brandenburgischen Sportjugend in Kitas sind generell anerkannte Indikatoren für die pädagogische Qualität einer Einrichtung. In der nunmehr erschienenen Broschüre zum „Gütesiegel Bewegungskita“ werden für jeden dieser Qualitätsbereiche Praxisbeispiele vorgestellt. Dadurch werden die inhaltlichen Anforderungen an Bewegungskitas auch anderen interessierten Kitas, pädagogischen Fachkräften sowie der Öffentlichkeit veranschaulicht. Darüber hinaus gibt es Handlungsempfehlungen zur Bewegungsförderung, die im Rahmen einer wissenschaftlichen Untersuchung herausgearbeitet wurden, zwei „Konsultationskitas für Bewegung“ werden vorgestellt sowie weitere Angebote der Brandenburgischen Sportjugend. Das Gütesiegel ist somit weniger als Instrument des Wettbewerbs, sondern vielmehr als Leitfaden für all die Kitas zu verstehen, die ihr Bewegungsprofil schärfen möchten.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter