Über eine Million Euro Fördermittel für Grundschulen in Schönwalde-Glien

Bildungsministerin Britta Ernst hat heute zwei Zuwendungsbescheide an die Gemeinde Schönwalde-Glien übergeben. Die Mittel in Höhe von über einer Million Euro stammen aus dem „Kommunalen Infrastrukturprogramm – Bereich Bildung“ (KIP-Bildung) und dienen der Umsetzung des gemeinsamen Unterrichts von Kindern mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf in zwei Grundschulen.

Mit 512.473,51 Euro wird der Brandschutz in der Grundschule „Menschenskinder“ verbessert, die seit dem Schuljahr 2017/18 „Schule für gemeinsames Lernen“ ist. Die Gesamtinvestitionen der Maßnahme liegen bei rund 1,2 Millionen Euro. Mit dem zweiten Förderbescheid in Höhe von 545.816,13 Euro werden brandschutztechnische Bauten in der Grundschule „Im Glien“ gefördert. Die Gesamtinvestitionen liegen hier bei rund 1,3 Millionen Euro.

An beide Schulen übergibt Ministerin Ernst zudem das neu gestaltete Schild „Schule für gemeinsames Lernen“ für die Außenwerbung. Das Schild erhalten alle 129 „Schulen für gemeinsames Lernen“. Mehrere Schulen haben den Wunsch geäußert, auch nach außen hin als „Schule für gemeinsames Lernen“ erkennbar zu sein.

Ministerin Britta Ernst: „Die Schulen für gemeinsames Lernen sind uns wichtig. Wir unterstützen mit Landesmitteln die notwendigen Umbauten für den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Förderbedarf. Mit den neuen Schulschildern wird nach außen hin sichtbar, welches besondere Angebot die Schulen bereithalten.“

Derzeit gibt es im Land Brandenburg die Möglichkeit, eine Förderung im Rahmen des „Kommunalen Infrastrukturprogramms 2016 – 2019“ (KIP) des Ministeriums der Finanzen auch im Bildungsbereich zu beantragen. Insgesamt werden im Rahmen dieses Förderprogrammes 80 Millionen Euro für Investitionen in die brandenburgische Bildungsinfrastruktur zur Verfügung gestellt. Möglich ist die Förderung von Bau- und Ausstattungsinvestitionen an Schulen in öffentlicher Trägerschaft für zwei bildungspolitische Schwerpunkte:

  • Maßnahmen für den gemeinsamen Unterricht, insbesondere die Herstellung von Barrierefreiheit, sowie weitere Maßnahmen zur Unterstützung von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf.
  • Maßnahmen für die Zusammenfassung von einer Grund- mit einer Gesamtschule oder einer Oberschule zu Schulzentren: Ausbau-, Umbau-, Erweiterungs-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Innen- und Außenbereich der Schule. 

Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt