1.608 neue Lehrkräfte zum Schuljahr 2020/21 eingestellt – so viele wie noch nie

Nunmehr liegen die endgültigen Einstellungszahlen für das aktuelle Schuljahr 2020/21 vor. Der Einstellungszeitraum endete am 30. September 2020. Am 1. Oktober hat der neue Einstellungskorridor für das nächste Schuljahr 2021/22 begonnen. Eingestellt wird das ganz Jahr über.

Bis zum 30. September 2020 wurden insgesamt 1.608 Lehrerinnen und Lehrer sowie sonstiges pädagogisches Personal unbefristet in den Brandenburger Schuldienst eingestellt[1], darunter 506 Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger (32,5 Prozent von 1.558 Lehrkräften[2]). Der Anteil der Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger unter den unbefristeten Einstellungen ist im Vergleich zum Vorjahr stabil geblieben (2020: 32,5 Prozent, 2019: 32,6 Prozent).

Um Engpässen bei Langzeiterkrankungen, Mutterschutz und Elternzeit rechtzeitig begegnen zu können, wurden zusätzlich 898 Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal befristet eingestellt, darunter 572 Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger (68 Prozent von 837 Lehrkräften[2]). Der hohe Wert erklärt sich dadurch, dass Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger in der Regel anfangs nur befristet eingestellt werden. Sie durchlaufen eine Qualifizierung und werden erst anschließend – nach einer Bewährungsfeststellung – entfristet.

[1] Als Einstellungen zählen unbefristete Neueinstellungen und Entfristungen.
[2] Basis für die Berechnung des Seiteneinsteigeranteils sind nur die Lehrkräfte (ohne sonstiges pädagogisches Personal)

Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter