245 Mal Abitur mit Traumnote 1,0

Landesweit haben 245 Abiturientinnen und Abiturienten im zurückliegenden Schuljahr 2017/18 ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden. Bildungsministerin Britta Ernst hat allen Einser-Abiturientinnen und -Abiturienten zu den ausgezeichneten Leistungen mit einer Urkunde gratuliert. Die landesweite Abitur-Durchschnittsnote beträgt – wie in den vorangegangenen Jahren – 2,3.

Bildungsministerin Britta Ernst: „Dieses exzellente Abitur ist Ausdruck von großer Anstrengung und enormem Fleiß. Die Abiturientinnen und Abiturienten haben ihr Bestes gegeben, jetzt sollen sie die Ferien genießen. Mein Dank gilt zudem den Lehrerinnen und Lehrern, die ihre Schülerinnen und Schüler so engagiert begleitet und unterstützt haben.“

Die 245 Einser-Abiturientinnen und -Abiturienten im Schuljahr 2017/18 entsprechen rund 2,5 Prozent aller 9.731 Prüflinge, die das Abitur an Gesamtschulen, Gymnasien, beruflichen Gymnasien und Schulen des Zweiten Bildungswegs erfolgreich bestanden haben. Die Urkunde von Ministerin Ernst enthält eine Songzeile der Band „Die Ärzte“: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“

Entwicklung der Einser-Abiturienten in den vergangenen zehn Jahren:

Schuljahr

Anzahl 1,0er Abschluss

Anteil 1,0er Abschlüsse

2007/2008

125

0,96 Prozent

2008/2009

177

1,28 Prozent

2009/2010

161

1,46 Prozent

2010/2011

141

1,77 Prozent

2011/2012

202*

1,83 Prozent

2012/2013

140

1,73 Prozent

2013/2014

158

2,16 Prozent

2014/2015

179

2,23 Prozent

2015/2016

231

2,72 Prozent

2016/2017

233

2,41 Prozent

2017/2018

245

2,52 Prozent

* doppelter Abitur-Jahrgang

Von den 10.173 zur Prüfung angetretenen Schülerinnen und Schüler haben 9.731 das Abitur erfolgreich bestanden (95,7 Prozent).


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter