Funktionsgebäude des Veltener Rugbyclubs Empor 1969 e.V. übergeben

Sportministerin Britta Ernst eröffnete am Sonnabend, 29. August 2020, das neue Sportfunktionsgebäude des Veltener Rugbyclubs Empor 1969 e.V. Das MBJS förderte das Millionen-Projekt am Vereinsstandort Velten aus Mitteln des Kommunalen Infrastrukturprogramms (KIP Sport) des Landes mit 570.000 Euro.

Sportministerin Britta Ernst: „Das Sportland Brandenburg wird immer attrakti-ver. Wenn wir auch Pandemie-bedingt sportlich kürzertreten mussten, sind die Investitionen für den Freizeit- und Breitensport sowie den Wettkampfsport gut investiert. Wir investieren umfangreich in bessere Bedingungen für alle Berei-che. Vom KIP-Sport-Förderprogramm haben viele Vereine des Landes profi-tiert. Wir wollen das Programm fortführen. Ich danke allen herzlich, die den Bau dieses Funktionsgebäudes realisierten und dem Veltener Rugbyclub damit bessere Bedingungen für Training und Wettkampf geben.“

Mit dem Neubau entstand ein Funktionsgebäude mit sechs Umkleiden inklusi-ve Sanitär- und Duschbereichen, ein Schiedsrichterraum, einer separaten Toilettenanklage, einem Behinderten-WC sowie einem Vereinsraum. Damit werden in erster Linie die Trainingsbedingungen verbessert und der Verein kann zusätzliche Aktivitäten anbieten. Der Sportverein hat aktuell rund 230 Mitglieder, darunter fast 60 Kinder und Jugendliche; größter Bereich ist die Rugby-Abteilung mit über 140 Mitgliedern, gefolgt von Aerobic mit 75 und Allgemeinsport mit 15 Mitgliedern.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter