226 Mal Abitur mit Traumnote 1,0

226 brandenburgische Abiturientinnen und Abiturienten haben im zurückliegenden Schuljahr 2018/19 ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 bestanden. Die landesweite Abitur-Durchschnittsnote beträgt 2,3. Bildungsministerin Britta Ernst hat allen Einser-Abiturientinnen und -Abiturienten zu den ausgezeichneten Leistungen mit einer Urkunde gratuliert. Sie enthält ein Zitat von Franz Kafka: „Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“.

Die 226 Einser-Abiturientinnen und -Abiturienten im Schuljahr 2018/19 entsprechen rund 2,4 Prozent aller 9.262 Prüflinge, die das Abitur an Gesamtschulen, Gymnasien, beruflichen Gymnasien und Schulen des Zweiten Bildungswegs erfolgreich bestanden haben.

Entwicklung der Einser-Abiturienten in den vergangenen Jahren:

Schuljahr

Anzahl 1,0er   Abschluss

Anteil 1,0er   Abschlüsse

2008/2009

171

1,34 Prozent

2009/2010

156

1,57 Prozent

2010/2011

136

1,91 Prozent

2011/2012

186*

1,90 Prozent

2012/2013

133

1,85 Prozent

2013/2014

156

2,25 Prozent

2014/2015

176

2,18 Prozent

2015/2016

227

2,64 Prozent

2016/2017

236

2,42 Prozent

2017/2018

237

2,44 Prozent

2018/2019

226

2,44 Prozent

* doppelter Abitur-Jahrgang

Von den 9.729 zur Prüfung angetretenen Schülerinnen und Schüler haben 9.262 das Abitur erfolgreich bestanden (95,2 Prozent).


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter