Neuer Landes- Kinder- und Jugendausschuss hat sich konstituiert

Der neue Landes- Kinder- und Jugendausschuss ist am Nachmittag in Potsdam zu seiner konstituierenden Sitzung in dieser Wahlperiode zusammengekommen. Jugendministerin Britta Ernst hat den neuen Mitgliedern zur Wahl gratuliert.

Der Landes- Kinder- und Jugendausschuss (LKJA) ist das wichtigste kinder- und jugendpolitische Beratungsgremium im Land Brandenburg. Es befasst sich mit allen Aufgaben der Jugendhilfe sowie mit den Lebenssituationen von jungen Menschen und berät das Bildungs- und Jugendministerium zu diesen Aspekten. Hierzu kann er Beschlüsse fassen. Im Rahmen des Erlasses von Verwaltungsvorschriften und Richtlinien – hierzu zählen auch Förderrichtlinien des Landes – sowie zu Grundentscheidungen der Kinder- und Jugendhilfe ist der LKJA vom Bildungs- und Jugendministerium anzuhören und ein Benehmen anzustreben. Auch zu Entwürfen von Gesetzen und Rechtsverordnungen, die seine fachlichen Zuständigkeiten betreffen, ist der LKJA vor einer Entscheidung der Landesregierung anzuhören. Jüngst wurde ihm der aktuelle Entwurf der Kita-Gesetzes-Novelle vorgelegt, mit dem die Personalausstattung der Kindergärten verbessert werden soll.

Jugendministerin Britta Ernst und Jugendstaatssekretärin Ines Jesse haben die neuen Mitglieder des Landes- Kinder- und Jugendausschusses herzlich begrüßt und den bisherigen Mitgliedern für die Arbeit gedankt. Ministerin Ernst: „Der Landes-Kinder- und Jugendausschuss ist ein wichtiger und verlässlicher Partner bei der Umsetzung der Ziele der Landesregierung zur Verbesserung der Lebenssituationen von Kindern und Jugendlichen in unserem Land. Die vielen Institutionen, die in ihm vertreten sind, stehen für eine breite Fachlichkeit und viele Perspektiven. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten Jahren und ein konstruktives Miteinander.“ 

Im LKJA sind Politikerinnen und Politiker aller Landtagsfraktionen vertreten, Vertreterinnen und Vertreter des Dachverbandes der Jugendverbände, der LIGA der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege, des Städte- und Gemeindebundes, des Landkreistages, der Familienverbände, des Landeseltern- und Landesschülerrats, des Landeskitaelternbeirats, der Evangelischen und Katholischen Kirche, der Jüdischen Kultusgemeinde, der Gesamtheit der freigeistigen Verbände sowie der Hochschulen des Landes Brandenburg.

Den Vorsitz haben nunmehr:

  • Bernd Mones, Caritasverband der Diözese Görlitz e. V. (Vorsitzender),
  • Melanie Ebell, Landesjugendring Brandenburg e. V. (Stellvertreterin) sowie
  • Jutta Schlüter, Landkreistag Brandenburg e. V. (Stellvertreterin).

Die Geschäftsstelle des Landes- Kinder- und Jugendausschusses ist beim Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) angesiedelt, der obersten Landesjugendbehörde des Landes.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter