Jugendarbeit

Die Jugendarbeit richtet sich an alle Jugendlichen und umfasst viele Aktivitäten: in Jugendklubs oder Sportvereinen, der Kinder- und Jugenderholung, in der arbeitswelt-, schul- oder familienbezogenen Jugendarbeit, im ländliche Raum wie weltweit. Einen Schwerpunkt bilden die Jugendbildung und Jugendbegegnung mit dem Ziel der Persönlichkeitsfindung und -entwicklung bei jungen Menschen. Sie umfasst bewusst angelegte und strukturierte Angebote und Prozesse nicht-formeller Bildung und hilft jungen Menschen bei der Herausbildung sozialer und personaler Kompetenzen für die Bewältigung von Selbstbildungsprozessen und eines selbstbestimmten Lebens. Jugendbildung und Jugendbegegnung im Rahmen der Jugendarbeit sind ein eigenständiger Teil der Bildungslandschaft im Land Brandenburg. Da Mädchen und Jungen ihre Lebensumwelt gänzlich unterschiedlich wahrnehmen, braucht es unterschiedliche pädagogische Konzepte für die Jugendarbeit. Dafür wurden im Rahmen einer landesweiten Fachdiskussion „Leitlinien zur geschlechtergerechten Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit und für den erzieherischen Kinder- und Jugendschutz im Land Brandenburg“ mit einem ausführlichen Praxisteil veröffentlicht.

Lernen draußen auf dem Schulhof © Christian Schwier, fotolia.com

Jugendbildung und Jugendbegegnung

Breites Bildungsangebot für junge Menschen außerhalb der Schule,  soll zur Selbstbestimmung und Übernahme von Verantwortung befähigen.


Kooperation Jugendhilfe

Kooperation Jugendhilfe – Schule

Präventive und sozialpädagogische Hilfestellungen am Lebens- und Lernort Schule, Kooperation mit  Ganztagsangeboten von Schulen.


Jugenverbandsarbeit @SolisImages, fotolia.com

Jugendverbandsarbeit

In Jugendverbänden und Jugendgruppen organisieren junge Menschen selbst die Jugendarbeit, gestalten sie gemeinschaftlich und verantwortlich.


Jugenarbeit im ländlichen Raum @ Liv friis-larsen, shutterstock.com

Jugendarbeit im ländlichen Raum

hängt wesentlich von der Eigeninitiative der Jugendlichen ab. In allen Landkreisen existieren selbstverwaltete Jugendräume.


Juleica

Ehrenamt und Jugendleitercard

Ehrenamtliche sind eine Stütze der Jugendarbeit sowie in den Jugendverbänden. Profis qualifizieren die Ehrenamtlichen dafür.


Globus @ niroworld, fotolia.com

Internationale Jugendarbeit

ermöglicht Jugendlichen, weltweit Erfahrung zu sammeln, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und Vielfalt kennenzulernen.


Jugendarbeit als Beruf @goodluz, shutterstock.com

Jugendarbeit als Beruf

Attraktives Arbeitsfeld für Fachkräfte unterschiedlicher Qualifikationen, Betätigungsfeld für ehrenamtliche Fachkräfte und berufliche Quereinsteiger.


Qualitätsentwicklung in der Jugendarbeit @visivasnc, fotolia.com

Qualitätsentwicklung in der Jugendarbeit

Beratungsprogramm zur Qualitätsentwicklung und Praxisbegleitung für freie und öffentliche Träger der Jugendhilfe.


Infos für Fachleute

Förderung der Personalkosten

Das Land unterstützt die Landkreise und kreisfreien Städte finanziell bei den Kosten für die sozialpädagogischen Fachkräfte.  




Anschrift

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107
14473 Potsdam
(Haus 1/1a)
Anfahrt