Kritisch und kämpferisch, kreativ und cool: Stark und Ernst verleihen Preise an junge Presse

Sie heißen Legal Letter oder Bertas Blog, Goethes bzw. Ahornblatt, nennen sich Reporterkids oder Überflieger: 27 Schülerredaktionen aus Brandenburg sind dem Aufruf von Parlamentspräsidentin Britta Stark und Bildungsministerin Britta Ernst gefolgt und haben ihre Zeitungen, darunter zwei Online-Ausgaben, zum diesjährigen Wettbewerb eingereicht. Die besten unter ihnen werden ausgezeichnet 

  • am       Montag, 18. März 2019,
  • von     11:00 Uhr (bis ca. 12:15 Uhr)
  • im        Plenarsaal des Landtages. 

Das Land verleiht zwölf Preise in Höhe von je 150 bis 500 Euro in den Kategorien Gymnasien und Gesamtschulen, Oberschulen, Grund- sowie Förderschulen sowie einen Sonderpreis von Parlamentspräsidentin Britta Stark. Weitere Sonderpreise werden von der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union, dem Brandenburger Jugendpresseverband und der Landespressekonferenz vergeben. Mehrere Einsendungen wurden zudem für den Bundeswettbewerb nominiert. 

Der Jury gehörten Teilnehmende des Vorjahres, die Landtagspräsidentin, der Beauftragte des Landes für Schülerwettbewerbe sowie Vertreterinnen bzw. Vertreter aus dem Brandenburger Jugendpresseverband, der Landespressekonferenz, der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union verdi und der Landtagsverwaltung an. 

Zur diesjährigen Preisverleihung, die Schülerinnen des Potsdamer Helmholtz Gymnasiums musikalisch begleiten, sind Nachwuchsredaktionen aus diesen Schulen eingeladen: 

Grundschulen

  • Ahornblatt, Ahorn Grundschule Bergfelde, Hohen Neuendorf
  • Goethes Blatt, Goethe-Grundschule, Potsdam
  • Reporterkids, Grund- und Oberschule Schenkenland, Groß Köris
  • Schillischote, FSG Königs Wusterhausen
  • Schülerzeitung der Grundschule Rangsdorf 

Förderschulen

  • AZ-Andersen-Zeitung, Hans-Christian-Andersen-Schule, Teltow
  • Die Elster, Albert-Schweitzer-Schule, Wittenberge
  • Markeer Schulgeflüster, Havellandschule, Nauen
  • Schlaufuchs, Havelschule, Brandenburg a. d. Havel 

Oberschulen

  • Jeanal, Jean-Clermont-Schule, Oranienburg
  • Legal Letter, Grund- und Oberschule Ernst Legal, Schlieben 

Gymnasien/Gesamtschulen

  • Bertas Blog, Friedrich-Ludwig-Jahn-Gymnasium, Forst (Lausitz)
  • BERTHAS echo, Bertha-von-Suttner Gymnasium, Potsdam
  • der tornowgraph, Evangelisches Gymnasium Hermannswerder mit Internat, Potsdam
  • LENNÉ Überflieger, Peter-Joseph-Lenné-Gesamtschule, Potsdam 

Hintergrund
Der Schülerzeitungswettbewerb wird von der Jugendpresse Deutschland und den Ländern der Bundesrepublik Deutschland veranstaltet, von der Kultusministerkonferenz empfohlen und auf Landes- und Bundesebene durchgeführt. Er fördert die Schülerpresse als ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur und als Sprachrohr der Kinder und Jugendlichen. Der Landtag Brandenburg sucht zusammen mit dem Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, dem Jugendpresseverband Brandenburg, der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union in ver.di und der Landespressekonferenz die besten Schülerzeitungen. Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem die ausgewogene Darstellung des Schullebens, die Originalität, die zielgruppengerechte Gestaltung und die gezeigte Interessen- und Problemvertretung der Schülerschaft.


Organigramm / Anschrift

Organigramm

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Heinrich-Mann-Allee 107 (Haus 1/1a)
14473 Potsdam
Anfahrt

Twitter